Gesundheit für alle 2009

„Gesundheit für Alle“ – ein durch ESF-Mittel unterstütztes Projekt

Anfang 2009 etablieren wir, mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds, in Karlsruhe unser neues Projekt.

Unsere Zielsetzung:

  • gesundes Gemüse produzieren, und es denjenigen Menschen spenden, die sozial benachteiligt sind und sich keine teuren Bioprodukte leisten können
  • die Eingliederung von Langzeitarbeitslosen in reguläre Erwerbsarbeit am allgemeinen Arbeitsmarkt unterstützen

Die wesentliche Methode des Projekts ist die Gartenpädagogik, also der zielgerichtete Einsatz der Natur zur Arbeits- und Gesundheitsförderung. Die Projektteilnehmer/innen lernen, für etwas „Lebendiges zu sorgen“ und dafür Verantwortung zu übernehmen. Fachlich angeleitet werden sie dabei von unserer Agraringenieurin und unserem Gärtnermeister.

Die Tätigkeiten erstrecken sich in einem ganzheitlichen Arbeitsprozess auf alle gartenüblichen Verrichtungen, wie die Vorbereitung des Ackerbodens und des Treibhauses, das Anlegen von Beeten und Wegen, das Aussäen, Aus- und Umpflanzen, Düngen, Bewässern, Pflegen und Ernten. Nach der Ernte unterstützen die Teilnehmer/innen die Verteilung der Erzeugnisse an gemeinnützige Einrichtungen oder soziale Einrichtungen, wie z. B. TAfF, Get In oder die Karlsruher Tafeln.
Die Teilnehmer/innen sind mit großem Einsatz und Motivation beteiligt.

Das ESF Projekt „GESUNDHEIT für ALLE“ verbindet Arbeitsförderung mit Gesundheitsförderung.

Hier geht es zum Video über die Anfänge des Projektes „Gesundheit für Alle“