Der soziale Garten 2012

Aufgrund der „Reform der Arbeitsmarktinstrumente“ durch die Bundesregierung müssen wir das bisherige Projekt „Gesundheit für alle“ in seiner Form seit Januar 2012 verändern. So entstehen aus einem einzelnen Projekt zwei neue Projekte:
Das Lernrestaurant und der soziale Garten. Den Marktverkauf müssen wir leider einstellen.

Im Garten zeigt sich, dass unser gartenpädagogischer Projektansatz förderlich ist. Die enge Betreuung und Begleitung durch das Projektteam hat viele Teilnehmende darin unterstützt, ihre persönliche Lebenslage zu verbessern, auf eine bessere Ernährung zu achten und mehr Zuversicht und Selbstsicherheit zu entwickeln.

Durch die Außenkontakte, z.B. mit Kindergärten in Karlsruhe und durch das Ausliefern der Produkte an soziale Einrichtungen erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besondere Wertschätzung ihrer gärtnerischen Tätigkeiten.

Im Juli laden wir mit dem Slow Food Convivium Karlsruhe gemeinsam zum ersten Mal zum Besuch im Garten mit Tomatenverkostung ein.